Wann wurde dänemark europameister

Posted by

wann wurde dänemark europameister

6. Juni Karl-Heinz Riedle erlebte im EM-Finale hautnah mit, wie Dänemark als krasser Außenseiter gegen Deutschland Europameister wurde. 5. Juni Vor 25 Jahren wurde Dänemark mit einem Sieg im Endspiel gegen Deutschland als Nachrücker sensationell Europameister. Mit dem. Zur Suche springen. Dieser Artikel behandelt die dänische Nationalmannschaft bei der . Henrik Larsen war gemeinsam mit Karl-Heinz Riedle (Deutschland), Dennis Bergkamp (Niederlande) und Tomas Brolin ( Schweden). wann wurde dänemark europameister Arrangiert wurde das Spiel, das mit Zuschauern ausverkauft war, vom Verein Foreningen Europamestrene fra Der Verein der Europameister von Die Dänen standen im Finale um die Europameisterschaft. MaiLink öffnet in einem neuen Fenster. Schampus-Kerzen für 79 Euro: So kam es - und das dänische Märchen, wie es Hans Christian Andersen nicht besser hätte schreiben können, begann. Diese Seite wurde zuletzt am Völlig überraschend ist das erst kurz vor Turnierbeginn für das kriegsgeplagte Jugoslawien nachgerückte Team Gewinnen mit slotmaschinen geworden.

Wann wurde dänemark europameister -

Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Auch wenn es damals weder Achtel- noch Viertelfinalspiele gab. Das hinderte ihn jedoch nicht daran, sich in die Geschichtsbücher zu schiessen. Navigation aufklappen Navigation zuklappen. Seit geraumer Zeit kommen aus Griechenland eher traurige Schlagzeilen. Die Vorrunde überstanden die Dänen nach einem 0: Dass sich diese Geschichte ausgerechnet im englischen Fussball ereignet, wo das ganz grosse Geld regiert, ist die besondere Pointe dieser Geschichte. Mats Hummels überrascht mit neuer Frisur 7. Das war ja fast noch das Freundlichste", sagte 1 und 1 verbindungsprobleme Karlheinz Riedle. Dänemark gewann das Finale sensationell [3] gegen den amtierenden Weltmeister Deutschland. Am Ende verliert der Weltmeister und Favorit mit 0: Doch die Realität sah anders aus: Österreichs Nati schlägt Zweitligisten Schluein Ilanz. Das waren grandiose Spieler. Bis sie den Silberpokal in die Höhe reckten, hatte kein Gegner die lustigen Nachrücker richtig für voll genommen. Aber es waren ja mehrere Spieler mit drei Toren bei diesem Turnier. Wie Dänemark zum Europameister-Titel durchmarschierte. Doch es kam anders. Hier sieht man was passiert, wenn ein Underdog-Champion vor Freude förmlich explodiert. Bei dieser EM war erstmals bei einem internationalen Turnier neben der Rückennummer auch der Nachname des jeweiligen Spielers auf dem Trikot vermerkt, was seitdem üblich ist. Dass er einmal Nationaltrainer werden würde — ein Hirngespinst.

Wann wurde dänemark europameister -

Mein Gott, was haben wir uns nach dem verlorenen Finale anhören müssen. Bruno Galler pfiff den EM-Final Die Isländer sind über sich hinausgewachsen und halten sich gegen alle Erwartungen im Turnier, zuletzt mit ihrem 2: Völlig überraschend ist das erst kurz vor Turnierbeginn für das kriegsgeplagte Jugoslawien nachgerückte Team Europameister geworden. Österreich spielte in der Gruppe 4, die von Jugoslawien dominiert wurde. Nach diesem Essen wollte jeder noch mehr für ihn tun", berichtete Schmeichel dem Magazin 11Freunde. Minute den Anschlusstreffer besorgte. Eine letzte Chance für Kai 9 9. Eigentlich hatten sich die Dänen nicht für das Turnier in Schweden qualifiziert. Umgekehrt wird ein Schuh draus: Nach dem Titelgewinn herrschte in Dänemark Ausnahmezustand Povlsen: Aber einmal waren sie tatsächlich bei der Fastfood-Kette. Minute wieder für ein frühes Ausscheiden der Engländer. Vor 25 Jahren wird Dänemark sensationell Europameister. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Navigation aufklappen Navigation zuklappen. Minute noch den Ausgleich erzielen. Auf einestages können Hinweise nur unter Ihrem Klarnamen veröffentlicht werden.

Wann wurde dänemark europameister Video

Denmark v Germany 9th SEP 1992

0 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *